Heizungsmodernisierung mit einer Holzpelletheizung in Eitorf 1

Einbau einer Ökofen Holzpelletheizung.

Erweiterung der bestehenden Heizung mit Solvis Solaranlage

Einbau einer Solvis Max (650l)Solar-Anlage.

Holzpelletheizung und Solaranlage in Bad Honnef 1

Holzpelletheizung mit solarer Heizungsunterstützung im Einfamilienhaus.

barrierefreier Komplett-Badumbau in Sankt Augustin

Badumbau, barrierefrei als Komplettbad mit allen Gewerken in Sankt Augustin

Heizungsmodernisierung mit einer Holzpelletheizung in Troisdorf 1

Austausch einer Ölheizung gegen eine Ökofen Holzpelletheizung.

Bodenbündige Dampfdusche von Artweger, barrierefrei

Umbau auf eine bodenebene Dusche im Badezimmer

Modernisierung mit Viessmann Gasbrennwerttechnik in Hangelar

Modernisierung der alten Ölheizung mit einer neuen Viessmann Gasbrennwertheizung.

Austausch der Ölheizung gegen Solvis Gasbrennwertheizung mit Solar

Heizungsmodernisierung mit einer Solvis Max Brennwertheizung mit Solar

Modernisierung mit Solvis Gasbrennwerttechnik in Lohmar

Einbau einer neuen SolvisMax Gasbrennwertheizung in Lohmar.

Solvis Gas Brennwertheizung mit Solar und Badezimmer Umbau

Einbau einer Solvis Gasbrennwertheizung und Modernisierung des Badezimmers in Sankt Augustin.

Service Winternotdienst

Öffnungszeiten:

MONTAG - FREITAG: 9 - 15 Uhr

 

29,99 € für eine Design-Armatur mit fünf Jahren Garantie, das Material gemäß DIN-Norm und mit Prüfsiegel versehen? Die optisch ähnliche Armatur des namhaften Herstellers kostet dagegen ein Vielfaches. Trotzdem: Bitte Finger weg!

Den Haken des Schnäppchenkaufs findet man schnell: Die Billig-Armaturen sind quasi nutzlos, denn für Hobby-Handwerker sind Arbeiten an den Trinkwasserleitungen tabu und laut Gesetz dürfen nur zertifizierte Installateure an den Leitungen arbeiten. Fachleute lehnen den Einbau von Discounter-Armaturen und Billigschnäppchen jedoch ab, da sie im Zweifel für eine nicht zulässige Armatur haften. Der Fachmann besorgt die Ware grundsätzlich selbst und beim Großhändler seines Vertrauens. Bei eventuellen Wasserschäden könnte es sonst schnell sehr teuer für ihn werden.

Neben der Gefahr von Wasserschäden steht vor allem die Gesundheit im Vordergrund. Tests ergaben nämlich, dass die vorgegebenen Werte bei fast allen Billig-Armaturen nicht eingehalten werden. Gerade bei den besonders problematischen Blei- und Nickelwerten gab es teilweise massive Überschreitungen.

Die "No-Name-Hersteller" arbeiten oft mit unfairen Tricks: Das Prüfsiegel bezieht sich beispielsweise nur auf den Lärmschutz, und die Norm wird im Kleingedruckten einzig auf die zulässigen Mikroorganismen in den Schläuchen reduziert. Der entscheidende Hinweis, dass die gesamte Armatur gemäß der aktuellen Trinkwasserverordnung genehmigt ist, wird vermieden.

Selbst geprüfte Armaturen müssen nicht frei von Mängeln sein, denn die Kosten für eine TÜV-Prüfung einer einzigen Armatur liegen schnell bei 50.000 Euro und zwielichtige Unternehmer „tunen“ daher häufig ein Einzelstück zu Prüfzwecken und vernachlässigen anschließend die Qualität in der Massenproduktion.

Zusammengefasst hier die häufig gravierenden Mängel bei Billig-Armaturen:

•        fehlerhaftes MPA-Prüfzeichen (MPA = Materialprüfungsamt)
•        schlechte Oberflächenveredelung (geringen, nicht normgerechten Schichtdicken und so erhöhtes Korrosionsrisiko)
•        verdrehte Anschlussgeometrien und damit faktische Montageuntauglichkeit
•        Verletzungsgefahr der Benutzer durch scharfe Kanten und Grate
•        zum Teil extreme Geräuschentwicklung des Wasserdurchlaufs
•        schlechte Durchflusswerte
•        fehlender Rückflussverhindere (Risiko von bakterieller Verunreinigung der gesamten Trinkwasserinstallation)
•        gesundheitsgefährdende Messinglegierungen mit überhöhten Bleianteilen
•        kostenintensive Folgeschäden durch mangelhafte Hydraulik durch gerissene Dichtungen oder Anschlussschläuche

Für Verbraucher sieht die Armatur zunächst nach einem Schnäppchen aus, aber der Schuss kann sehr schnell nach hinten losgehen.

service

 

Öffnungszeiten:

MONTAG - FREITAG: 9 - 14 Uhr