Austausch der Ölheizung gegen Solvis Gasbrennwertheizung mit Solar

Heizungsmodernisierung mit einer Solvis Max Brennwertheizung mit Solar

barrierefreier Komplett-Badumbau in Sankt Augustin

Badumbau, barrierefrei als Komplettbad mit allen Gewerken in Sankt Augustin

Bodenbündige Dampfdusche von Artweger, barrierefrei

Umbau auf eine bodenebene Dusche im Badezimmer

Heizungsmodernisierung mit einer Holzpelletheizung in Eitorf 1

Einbau einer Ökofen Holzpelletheizung.

Modernisierung mit Viessmann Gasbrennwerttechnik in Hangelar

Modernisierung der alten Ölheizung mit einer neuen Viessmann Gasbrennwertheizung.

Holzpelletheizung und Solaranlage in Bad Honnef 1

Holzpelletheizung mit solarer Heizungsunterstützung im Einfamilienhaus.

Heizungsmodernisierung mit einer Holzpelletheizung in Troisdorf 1

Austausch einer Ölheizung gegen eine Ökofen Holzpelletheizung.

Erweiterung der bestehenden Heizung mit Solvis Solaranlage

Einbau einer Solvis Max (650l)Solar-Anlage.

Solvis Gas Brennwertheizung mit Solar und Badezimmer Umbau

Einbau einer Solvis Gasbrennwertheizung und Modernisierung des Badezimmers in Sankt Augustin.

Modernisierung mit Solvis Gasbrennwerttechnik in Lohmar

Einbau einer neuen SolvisMax Gasbrennwertheizung in Lohmar.

Service Winternotdienst

Öffnungszeiten:

MONTAG - FREITAG: 9 - 15 Uhr

 

Weil die Technik der alten Heizungsanlagen mit einem hohen Energieverbrauch und starker Klimabelastung einhergeht, gilt für viele von ihnen eine bundesweite Austauschpflicht.

Für Eigentümer bedeutet dies Kosten von mehreren tausend Euro. Aber: Aktuelle Brennwertkessel verbrauchen deutlich weniger Öl oder Gas, als die alten Heizkessel, da sie auch den Abgasen noch nutzbare Wärme abgewinnen. Die Investition macht sich deshalb schnell bezahlt.

Wer muss den Kessel austauschen?

Vorgeschrieben ist der Austausch von Heizkesseln, die älter als 30 Jahre sind. Wenn Sie nicht wissen, ob auch Ihre Heizung betroffen ist, schauen Sie einfach auf das Typenschild der Heizung oder ins Protokoll Ihres Schornsteinfegers, dort finden Sie Angaben zum Baujahr.

Wie immer gibt es Ausnahmen: Wenn Sie schon vor dem 1. Februar 2002 im eigenen Ein- und Zweifamilienhaus gewohnt haben, ist Ihre alte Heizung zunächst von der Austauschpflicht befreit. Das gleiche gilt für Heizungsanlagen in Mehrfamilienhäusern von über 400 Kilowatt oder kleine Anlagen von weniger als 4 Kilowatt.

Allerdings gilt: Wenn Sie jetzt ein Haus mit austauschpflichtigem Kessel kaufen, müssen Sie diesen innerhalb von zwei Jahren ersetzen.

 

Lohnt sich der Austausch?

Moderne Brennwertkessel benötigen 10 bis 25 Prozent weniger Brennstoff als Ü-30-Heizungen. Dazu sparen Sie mit einer integrierten Heizungspumpe, die bis zu 90 Prozent weniger Strom verbraucht als ihre Vorläufer. Deshalb kann sich ein Austausch, je nach Ausgangslage, schnell rentieren – auch schon bei jüngeren Kesseln. Für manche Heizungserneuerungen werden zudem lohnende Zuschüsse von Bund und Land gewährt, die die Investitionskosten verringern. Selbstverständlich übernehmen wir die komplette Antragstellung für Sie.

 

Wie finde ich den richtigen Kessel?

Die Leistung muss zum Heizbedarf passen, der Verbrauch soll möglichst gering sein, die Bedienung komfortabel. Der Einsatz von Brennwertkesseln ist daher praktisch ein Muss.

 

Ist es sinnvoll, gleichzeitig andere Maßnahmen vorzunehmen?

In jedem Fall sollten die Heizungsrohre gedämmt und die Wärmeverteilung mittels eines Hydraulischen Abgleichs verbessern werden. Ob es sich zusätzlich für Sie lohnt, die Heizung oder die Warmwasserbereitung mit Solarkollektoren zu unterstützen, variiert von Haus zu Haus.

 

Bei der Suche nach einer maßgeschneiderten, energieeffizienten Heizungslösung für Sie beraten wir Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an!

service

 

Öffnungszeiten:

MONTAG - FREITAG: 9 - 14 Uhr