Bodenbündige Dampfdusche von Artweger, barrierefrei

Umbau auf eine bodenebene Dusche im Badezimmer

Modernisierung mit Solvis Gasbrennwerttechnik in Lohmar

Einbau einer neuen SolvisMax Gasbrennwertheizung in Lohmar.

Holzpelletheizung und Solaranlage in Bad Honnef 1

Holzpelletheizung mit solarer Heizungsunterstützung im Einfamilienhaus.

Solvis Gas Brennwertheizung mit Solar und Badezimmer Umbau

Einbau einer Solvis Gasbrennwertheizung und Modernisierung des Badezimmers in Sankt Augustin.

Modernisierung mit Viessmann Gasbrennwerttechnik in Hangelar

Modernisierung der alten Ölheizung mit einer neuen Viessmann Gasbrennwertheizung.

Austausch der Ölheizung gegen Solvis Gasbrennwertheizung mit Solar

Heizungsmodernisierung mit einer Solvis Max Brennwertheizung mit Solar

Heizungsmodernisierung mit einer Holzpelletheizung in Troisdorf 1

Austausch einer Ölheizung gegen eine Ökofen Holzpelletheizung.

barrierefreier Komplett-Badumbau in Sankt Augustin

Badumbau, barrierefrei als Komplettbad mit allen Gewerken in Sankt Augustin

Erweiterung der bestehenden Heizung mit Solvis Solaranlage

Einbau einer Solvis Max (650l)Solar-Anlage.

Heizungsmodernisierung mit einer Holzpelletheizung in Eitorf 1

Einbau einer Ökofen Holzpelletheizung.

service

Öffnungszeiten:

MONTAG - FREITAG: 9 - 14 Uhr

 

Druckminderer sind Geräte zum Einbau in Hauswassersysteme, um den eingangsseitigen Druck, der aus dem öffentlichen Wassernetz einströmt, zu reduzieren und zu stabilisieren. In der Regel ist dieser Druck zu hoch und zu schwankend für ein Hauswassersystem.

Seitens des Versorgers endet die Pflicht jedoch genau am Wasserzähler - alles Weitere ist Sache des Eigentümers.

Der Einbau eines Druckminderers ist nur bei Neubauten vorgeschrieben. Und erst wenn Drücke über 5 bar zu erwarten sind, spricht die Norm von einem Erfordernis zum Einbau. Nichtsdestotrotz ist der Einbau meistens sinnvoll, da gerade alte Bleirohre, schlecht gelötete Kupferrohre und Kunststoff- oder Verbundrohre bei hohem Druck undicht werden können. Auch Durchlauferhitzer können platzen und für ein überflutetes Haus sorgen. Wenn dann kein Druckminderer im Einsatz ist, ist der Ärger mit der Versicherung vorprogrammiert.

Wir empfehlen den Einsatz eines Druckminderers, da er Ihr Leitungsnetz schont und es bei Versicherungsschäden keine Probleme gibt.

Vielleicht setzen Sie sich mit Ihrer Versicherung und Ihrem Wasserversorger in Verbindung, um Detailfragen zu klären?

Sie haben Fragen an uns? Dann rufen Sie uns gerne an!

service

 

Öffnungszeiten:

MONTAG - FREITAG: 9 - 14 Uhr